PsoReal - Versorgungsstudie

Studie zur Erfassung der Versorungsqualität von Patienten mit Psoriasis

Im Jahr 2008 führte das Competenzzentrum Versorgungsforschung in der Dermatologie (CVderm) in Kooperation mit dem Deutschen Psoriasis Bund e. V. (DPB) eine Versorgungsstudie bei Patienten mit Psoriasis (PsoReal) durch. Erfasst wurde die Versorgungsqualität von Patienten mit Psoriasis über den Deutschen Psoriasis Bund und dessen Mitglieder. Ziel war die vom Arzt unabhängige Erfassung von Therapien, Vortherapeuten, Erfahrungen mit der Therapie, Problemen in der Versorgung und Zufriedenheit bei Patienten aller Schweregrade. Die Studie sollte auch Patienten erfassen, die nicht beim Dermatologen in Behandlung sind und somit in der Studie "PsoHealth" nicht erfasst wurden. Die Ergebnisse wurden mit denen der Studie PsoHealth verglichen und im PSO Magazin veröffentlicht.

Auffällig war, dass insgesamt das Niveau der Lebensqualitätseinschränkungen im DLQI (Lebensqualitätsindex) bei den Mitgliedern des DPB nicht so hoch ist wie bei Patienten, die ausschließlich in Akuttherapie beispielsweise einer Hautarztpraxis oder einer Hautklinik sind. Auch deuten die Ergebnisse der Studie darauf hin, dass die Patientinnen und Patienten, die an der Studie PsoReal teilnahmen, sehr gut informiert sind. Das lässt sich daran erkennen, dass ein auffallend großer Teil der DPB-Mitglieder die Leitlinie für Patienten kennen und durch Patientenschulungen vertiefend informiert sind.

Die Ergebnisse der Studie können Sie nun auch hier nachlesen.

Psoriasis-Netze (PSO Magazin 6/07)

Versorgungssituation (PSO Magazin 1/09)

Erkenntnisse zur Versorgung (PSO Magazin 6/09)

Situation der Versorgung (PSO Magazin 6/09)

Situation der Versorgung (PSO Magazin 1/10)

Zufriedenheit von Psoriasis-Patienten (PSO Magazin 2/10)

Einschätzung der Versorgungsituation (PSO Magazin 3/10)

Therapietreue (PSO Magazin 4/10)

zurück zur Newsübersicht